Alle Berichte anzeigen

Herren I: TTC Vöhringen II - TSV Dormettingen (9:5)


Da wir das erste Mal von 1 bis 5 komplett besetzt waren, gingen wir mit Zuversicht in das Gastspiel bei Vöhringens Zweiter. Die Idee, unsere zwei Erfolgsdoppel aus der vergangenen Saison - mit einer Gesamtbilanz von 29 Siegen bei 3 Niederlagen - auseinander zu reißen, stellte sich im Nachhinein als unklug heraus. Lediglich Kevin und Dennis schnupperten am Sieg, führten schon 2:0, mussten sich dann aber dem Gegner 2:3 geschlagen geben.
Sichtlich geschockt ging es in die Einzel. Matthias musste seiner Schulterverletzung Tribut zollen. Auch Jochen wurde seiner Favoritenrolle nicht gerecht, kämpfte sich aber letztlich zu einem knappen Fünfsatzsieg. Im mittleren Paarkreuz war es dann Kevin, der uns mit seinem Sieg wieder näher an den Gegner brachte, doch in der Folge verloren wir drei Einzel, von denen lediglich Frank am Sieg schnupperte.
So ging es mit einem 2:7-Rückstand in die zweite Einzelrunde. Wir gaben nochmal alles. Während Jochen diesmal seinen Gegner dominierte, waren die Siege von Matthias und Holger hart umkämpft. Das dritte Fünfsatzspiel in Folge ging dann aber wieder an den Gastgeber, denen damit nur noch ein Punkt zum Sieg fehlte, der dann auch nicht lange auf sich warten ließ.

Punkte
Doppel: -
Einzel: 2 x Jochen Erler, Matthias Scherer, Holger Erler, Kevin Pfaff
Fazit: Fast 4 Stunden Spielzeit. Jedes zweite Spiel ging über die volle Distanz von fünf Sätzen, von denen wir sogar mehr gewinnen konnten. Von dem her eine verdiente, wenn auch unerwartete Niederlage. Ausschlaggebend hierfür waren sicherlich die Doppel, von denen wir keines gewinnen konnten.
Ausblick: Zum kommenden Spiel erwarteten wir Hochmössingen in Dormettingen.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung